Gardinen, Vorhänge und Schals als optische Highlights und effektiven Sichtschutz nutzen

Gardine im WohnzimmerEin schönes Zuhause ist das, was wir uns alle von Herzen wünschen. Und wir setzen besonders bei der Einrichtung und Gestaltung alles daran, dass das Zuhause auch ur-gemütlich und wohnlich für alle Familienmitglieder wird. Dazu benötigen wir einiges Know-how an Fantasie und Umsetzung, Kreativität und auch Cleverness. Denn so manches Einrichtungsutensil lässt sich durchaus wunderbar auch mehr als nur als Deko und Möbel und Co. zum eher praktischen Nutzen aufstellen und einbringen.

Gardinen und Schals oder Vorhänge beispielsweise können ebenfalls noch viel mehr, als nur eine gewöhnliche Fensterdeko darstellen. Denn setzt man Farbenspiel und Stoffauswahl ganz gezielt ein und nutzt deren Blickdichte, und verschiedenen Muster, so können der Vorhang oder die Gardine auch ein perfekter Sichtschutz darstellen und zeitgleich aber auch stilvoll und die Einrichtung farblich akzentuiert platziert sein.

Mit jedem Vorhang glänzen

Besonders im Wohnzimmer sind Vorhänge ideal, um optische Akzente zu setzen und aber auch um sie mal eben zuziehen zu können, wenn man im Sommer die Sonne nicht ins Zimmer schienen lassen möchte, oder auch um neugierige Blicke ins Innere fern zu halten. Vorhänge waren schon immer sehr beliebt und sind es noch heute. Denn sie können aus wertvollen und luxuriösen Stoffen sein, wie Seide und Samt, die eine gewisse Eleganz ausstrahlen. Schwere Stoffe haben den Vorteil, dass sie als Vorhang glatt und gleichmäßig bis zum Boden reichen und fallen und auch Vorhänge, die noch über den Boden reichen sollen, fallen aus diesen Stoffen besonders gut. Die Vorhänge selbst kann man sogar zuschneiden lassen und nach Maß anfertigen lassen. Denn je nachdem welche Maße man für das jeweilige Fenster benötigt, müssen Sonderschnitte angefertigt werden. Beim genauen Ausmessen des Stoffes für die Vorhänge sollte man sehr präzise vorgehen und auf den Millimeter genau zuschneiden oder eben auch zuschneiden lassen.

Etliche Infos zu Maßen, Zuschnitten und mehr ,findet man unter anderem auch im Online-Konfigurator.

Schals fallen lassen

Die Schals an den seitlichen Begrenzungen der Fenster können wunderbar leicht und luftig sein. Sodass schon bei einem Hauch von Windzug der Schal in Bewegung gesetzt wird. Das ist nicht nur schön anzusehen, sondern bringt auch eine Art Leichtigkeit ins Zimmer und Frische. Die Schals sollten ruhig in Falten auf den Boden fallen können, oder eben bis zum Boden ragen. Wer es mag, kann sie sogar in Überlänge nutzen und aufhängen, denn desto leichter der Stoff, umso schöner fallen die Schals letztlich zu Boden. Sie können aber auch ganz stilvoll eine nüchterne Gardinenstange zieren, wenn sie leicht und luftig umwickelt wird. So kann man die seitlichen Schals gleich mit dem über die Gardinenstange gezogenen Schal kombinieren. Schals können auch ganz ohne Gardinen seitlich die Fenster zieren und dekorieren. Oder auch sehr kurz und knapp zugeschnitten sein, dass sie einfach nur hängend das nüchterne Fenster nebst Fensterbank gut abdecken und farblich abgestimmt zur Wohnungseinrichtung richtig Eindruck schinden. Und auch Schals können clever eingesetzt wunderbar als Sichtschutz dienen und Einblicke ins Haus und in die Wohnung vermeiden.

Gardinen in allen Größen und Formen

Die Gardine ist nach wie vor des Deutschen liebstes Stück an Fenstern. Sie hängt auch an noch so Kleien und winzigen Fenstern, wenn man es mag und auch mit Mustern und verspielten Dekors, oder Schnitten und Formen sind sie überall an unseren Fenstern zu sehen. Die Gardine kann je nach Fenstergröße auch hier und da schon einmal recht lang sein und auch in vielen Farben gut wirken. Denn sie Mus sticht immer zwingend weiß sein und auch die Muster variieren zwischen bunt und grell, und wiederum schlicht und einfarbig. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und auch die Möglichkeiten wie exakt und genau man sie platzieren kann, sind grenzenlos. Die Modelle und Zuschnitte der Gardinen sind verschieden, wie auch die Vorhängevorrichtungen. Gardinenstangen, Seile oder auch Gardinen zum Raffen und mehr gibt es mittlerweile auf dem großen Markt für Gardinen und Fensterdekor zu kaufen.

In Küchen hängen meist recht kurze und mit Mustern bestückte Gardinen, in Wohnzimmern wird dann doch eher auf Blickdichte geachtet, ebenso in Schlafzimmern und auch in Kinderzimmern, wobei hier gern einmal kindgerechte und lustige Muster und Bestückungen auf den Gardinen zu finden sind. Da sind nicht selten die Lieblinge aus Serien und Co. auf den Gardinen zu finden. Aber auch in Gäste-WC-Fenstern und Badezimmer-Fenstern sind Gardinen aller Arten und Formen heutzutage bei der großen Auswahl an unterschiedlichsten Gardinen aufzufinden.

Markiert mit , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.