Tipps für effektives und cleveres Putzen

Wir haben es in unserem Zuhause gerne sauber und gepflegt. Und damit das auch so ist und vor allem auch bleibt, müssen wir tagtäglich hier und da den Putzlappen schwingen und die Ärmel hochkrempeln. Da wird der Fußboden geschrubbt, die Arbeitsplatte in der Küche gereinigt, das Bad auf Hochglanz poliert und mit dem Staubtuch und Wischer über Regale, Schränke und Co geputzt. Die Sauberkeit in einem Haushalt aufrecht erhalten zu können, kostet viel Zeit.

PutzutensilienZeit, die man vielleicht um ein Vielfaches minimieren könnte, wenn man mit einer gewissen Taktik oder einer Effektivität beim reinigen und Putzen der Wohnung vorgehen würde. Besonders für Berufstätige ist es wichtig, dass die wenigen Zeitfenster so effektiv wie möglich genutzt werden können. Mit diesen Tipps kommt man den Reinigungen und Säuberungen des Haushalts in kürzester Zeit ein großes Stückchen näher.

Fußboden einmal richtig putzen

Wer den Fußboden je nach Belag einmal richtig gründlich reinigt, muss ihn in der Regel nicht mehr so häufig putzen. Denn mit dem passenden und speziellen Putzmittel, die man beispielsweise in einem Putzmittel Shop gut findet, et recht. Denn oftmals befinden sich in den Mitteln auch Pflegeprodukte, die nicht nur säubern, sondern eben auch pflegende Wirkungen haben.

Schrubber und Abzieher

Im Sommer ruhig einmal mit relativ viel Wasser an den Boden gehen. Wenn Fliesen liegen erst recht. Denn mit dem richtigen Schrubber kann man die Oberflächen gut bearbeiten und mit dem Abzieher gleich das Schmutzwasser schnell entfernen. Ein Putzlappen entfällt auf diese Weise.

Fettlöser nutzen

Besonders in Küchen mit Fliesenboden sind es die Ecken, in denen man oftmals nicht immer gut mit dem Schrubber hineinkommt. Hier kann man mit einem Lappen oder Schwamm und einem Fettlöser vorgehen und einwirken. Denn Fett lagert sich besonders dort am meisten ab.

Parkett mit Vorsicht pflegen

Beim empfindlichen Parkettboden spricht man eher von pflegen, anstatt von reinigen. Hier sollte man mit Vorsicht putzen, keine scharfen Reinigungsmittel nutzen und mit einem speziellen Wischwerkzeug arbeiten, um die Oberfläche zu schonen. Hier ist beispielsweise ein ein Experte für Parkett, den man zu jeder Zeit nutzen kann.

Saugen in Ecken

Die Ecken werden oft beim Saugen ausgelassen, hier mit der Röhre ohne Aufsatz des Saugers kurz durchgehen, fertig!

Teppich ausschütteln und ausklopfen?

Ja, warum nicht! Denn auch schon früher wurden die Teppiche kurz über die Stange gehängt und ausgeklopft, Das kann man hin und wieder auch einmal tun, denn dies reinigt am effektivsten den Teppich.

Staubwischen leicht gemacht

Staub bildet sich täglich und damit wir dem unliebsamen Gast Herr werden, ist ein Staubwedel oder ein Swiffer genial. Mit langem Teleskoparm kann man ziemlich schnell in jeden Winkel gelangen und benötigt kein Staubtuch.

Tische und Schränke

Der Tisch kann immer und nach jeder Nutzung schnell mal eben feucht abgewischt werden. Und die Schränke können dann am besten von innen geputzt werden, wenn man das gesamte Geschirr einfach einmal in den Geschirrspüler stellt und reinigt.

Markiert mit , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.